Über mich

Schon immer hatte ich viel zu viel Fantasie und Energie. In jungen Jahren war es wirklich sehr schwer für mich herauszufinden, wonach ich strebte und woher diese Unruhe kam. Ich empfand das damals als Ohnmacht. Ehrlich, immer diese vielen Bilder und Ideen statt einfach in der Realität zu bleiben. Das fühlte sich so an, wie eine geballte Ladung nicht vorhandenen Objekten, die sich ständig verwandelten um zu einer neuen Form zu gelangen. Also fing ich irgendwann mal an zu malen und meine wirren Bilder, zuerst mit verschiedenen Techniken und Farben, zu ordnen und zu bändigen. Nach langem Suchen fand ich schliesslich zu meinem heutigen Stil. Das war vielleicht eine Erlösung! Endlich konnte ich meine Gefühle auf meine Art und Weise ausdrücken. Nichts musste ich mehr festhalten, ich konnte es einfach fliessen lassen so wie es ist. Durch die Malerei gelange ich zu Frieden und unbändiger Freude! Das Malen ist für mich ein Ort der Vollkommenheit, mein eigenes kleines Paradies, niemals würde ich das aufgeben! Auch wenn es manchmal nicht so einfach ist sich den Anderen mit seinen intimsten Gedanken zu zeigen und offenbaren. Doch meine grosse Liebe zur Malerei ist die Quelle, von der ich die Kraft schöpfe und immer weiter auf diesem Weg bleibe.

Ich male gerne über Erlebtes und verarbeite so in meinen Bildern meine Gedanken und Emotionen darüber. Am liebsten würde ich meine ganze Energie mit anderen teilen können und jedem ein bisschen davon abgeben! Wenn ein Bild vollendet und für mich ok ist, dann übernimmt mich ein wahnsinniges Gefühl von Stärke. Nichts ist mehr von irgendwelcher Bedeutung! Alles ist in diesem Moment perfekt, genau so wie es ist. Ehrlich gesagt, denke ich dann gar nichts mehr. Bis ich dann nach einer Weile merke, wie müde ich eigentlich bin und kehre so langsam wieder in die Realität zurück.

Leute, wenn das also nicht süchtig macht, dann weiss ich auch nicht mehr!!

Zuletzt möchte ich mich noch herzlich bei all denen bedanken, die ein Werk von mir bei sich haben. Auch wenn es mir schwer fällt, mich von einem Teilchen von mir selbst zu trennen, tut es wiederum genau so gut zu wissen, dass es auch noch jemand anderem gefällt ausser mir selbst!!

Irgendwie geht auf diesem Wege ein Gedanke voller Emotionen weiter und lebt in aller Ewigkeit!!